top of page

Buchempfehlungen für Seele, Geist und Körper

Herbst und Winter laden dazu ein, uns mehr mit unserem Inneren zu beschäftigen. Wenn es draussen grau und nass ist, sind kuschelige Stunden mit einem Buch ein schöner Kontrast zur kalten Aussenwelt. Wir legen euch diese Bücher ans Herz, um geschmeidig und mit Klarheit die auf das Jahresende zuzusteuern.


«Selbstbild Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt» Wie Denkweisen unser Leben bestimmen: In der Regel sprechen wir Erfolge den individuellen Begabungen eines Menschen zu. Doch das ist nicht einmal die halbe Wahrheit! Die Psychologin Carol Dweck beschäftigt sich seit dreisig Jahren mit der Frage, warum sich manche Menschen ihr Leben lang weiterentwickeln und erfolgreich werden, während andere in ihrer Entwicklung stehen bleiben. Dweck ist eine der weltweit führenden Expertinnen für Motivations- und Entwicklungspsychologie. Und sie fand Antworten auf obige Fragen: Kaum etwas ist für uns von so grundlegender Bedeutung wie unser Selbstbild. Es bestimmt unsere Entwicklung - wie wir lernen, welche Ziele wir uns setzen, wie wir Herausforderungen und Probleme angehen. Dieses Buch erklärt die fundamentalen Selbstbilder und zeigt, wie wir sie für uns verändern können. Carol Dweck arbeitet heraus, dass zwei unterschiedliche Selbstbilder unser Leben bestimmen: Das festgelegte Bild raubt uns Entwicklungsmöglichkeiten, das formbare Bild eröffnet uns solche. Mit Carol Dwecks Anleitung lässt sich erkennen, welche Art von Selbstbild wir haben und wie wir unser Selbstbild ändern und uns erfolgreich entwickeln können. Schon nur die Idee auf den ersten paar Seiten, dass man sein Selbstbild verändern kann und dass es keine statische Angelegenheit ist, hat mir Augen und Ohren und bald auch Türen und Tore geöffnet. Ein zwar ziemlich theoretisches Buch, allerdings mit einer tollen Botschaft und bahnbrechender Erkenntnis. Selbstsbild Carole Dweck

Piper ISBN/GTIN 978-3-492-31122-9





«Was die Seele essen will Die Mood Cure» Eine Art Bibel für Gesundheit, Lebensmitte und die Wechseljahre: Was benötigt unser Körper, um sich so gut wie möglich von Stimmungsschwankungen, depressiven Episoden, Gewichtsschwankungen oder Ängsten zu schützen? Die Mood Cure: Wie wir unsere seelische Befindlichkeit durch gezielte Ernährung ins Gleichgewicht bringen können. Viele Menschen leiden unter Ängsten, Stress, Essstörungen oder an Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen. Schon mit ausgewogener Ernährung und der gezielten Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln können wir unsere seelische Gesundheit zurückgewinnen. - Konkurrenzloses Konzept, zur Selbsthilfe geeignet - Seelische Probleme durch Ernährungsumstellung heilen - Enthält Fragebögen, sofort anwendbare Behandlungspläne und Kochrezepte - basiert auf jahrelanger, klinischer Erfahrung Die Mood Cure hilft bei Stress, Reizbarkeit, geringem Selbstwert, AD(H)S, jahreszeitlich bedingter Niedergeschlagenheit, Verstimmungen bis hin zu Depressionen, Ängsten, PMS (prämenstruelles Syndrom), hormoneller Unausgewogenheit, Schlafstörungen, Suchtproblemen, Essstörungen, Lebensmittelunverträglichkeiten Was die Seele essen will - Die Mood Cure Julia Ross

Clett Cotta ISBN/GTIN 978-3-608-96182-9



«Wie schön könnte das Leben sein, wenn» Mit diesem Buch gibt uns der Psychologe und Bestsellerautor Robert Betz eine konkret umsetzbare «Betriebsanleitung» an die Hand, die uns das Leben aus einem völlig neuen Blickwinkel betrachten lässt. Können wir begreifen, dass wir selbst die Schöpfer:innen unserer Wirklichkeit sind? Denn so können wir die Gestaltungskraft über unser Leben wiedererlangen. Werden wir unserer eigenen, tiefsten Wahrheit bewusst und folgen ihr in ein wunderbares Abenteuer - auf dass wir Freude, Sinn und Erfüllung finden. Unabhängig von äusseren Einflüssen. Ein immer wieder inspirierendes und berührendes Buch mit einer tollen Auswahl an Audio-Meditationen und diversen Möglichkeiten, sein inneres Kind kennenzulernen. Wie schön könnte das Leben sein, wenn Robert Betz

Heyne ISBN/GTIN 978-3-453-70327-8





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page